Hessischer Bildungsserver

Blog zur Weiterentwicklung des Hessischen Bildungsservers

  • Wenn Objekte verschoben werden (Cut&Paste), passen sich alle Links, die auf das Objekt verweisen, automatisch an.
  • Beim Ändern von Zwischentiteln werden zugeordnete Objekte entsprechend angepasst.
  • in Erfassungsformularen erscheint die Absende-Schaltfläche nur noch auf dem letzten Karteireiter. Dasselbe gilt für die "Anti-Spam-Frage".

Anfang 2019 können wir feststellen, dass das Single-Sign-On-System, das wir seit ca. zwe Jahren verwenden, sich bewährt hat.

Unter der Adresse https://login.bildung.hessen.de kann man sich einloggen und hat Zugriff auf alle Komponenten und Dienste des Bildungsservers: Das Contentmanagement, Moodle, Mahara, Komet, Edusharing. In den ersten Wochen des Jahres werden alle Angebote zusammen mit Lanis-Online zum hessischen Schulportal verschmelzen.

 

Die neue technische Basis des Hessischen Bildungsservers hat ihre Bewährungsprobe mittlerweile bestanden.

Nachdem die Schulhomepages Anfang 2017 umgezogen sind, gibt es keine Inhalte mehr, die aus dem alten System verwendet werden.

Fast alle der im alten System vorhandenen Online-Anwendungen (Apps) wurden übertragen und angepasst. Ebenso sind der überwiegende Teil der erforderlichen Formulare bereits vorhanden.

Sehr selten benutzte ANwendungen wurden nicht übertragen, z.B. das Raumbuchungssystem. Dafür gibt es eine OpenSource-Alternative, die nach Bedarf Schulen und Institutionen zur Verfügunge gestellt werden kann.

Die nächsten Schritte werden unter anderem sein:

  • Übertragung kleinerer Themenportale, die keine besonderen Anforderungen an die Technik stellen
  • Neuentwicklung der Style-Sheets und Templates für Mauswiesel, damit auch diese Seiten mit mobilen Endgeräten genutzt werden können
  • Integration der Inhalte der bisherigen Mediathek in die Lernarchive
  • Abschaltung des alten Contentmanagements
  • Übertragung des OpenID-Servers
  • Adaption eines SSO-Systems

Die Seiten der Studienseminare sind noch in der ersten Jahreshälfte in das neue System übertragen worden.

Nun fehlen nur noch die Schulhomepages, die Ende des Jahres übertragen werden sollen. Zur Zeit dürfen leider keine Newsletter versendet werden, so dass die Schulen nicht über den bevorstehenden Umzug informiert werden können.

Kleinere Fehler wurden beseitigt, so dass nun kaum noch Fehlermeldungen erscheinen.